Damit eine URL Rewriting unter Apache funktioniert, muss die Rewrite Erweiterung auf dem Server installiert und aktiviert sein. Anschließend kann eine ".htaccess" Datei im Ordner der Webseite erstellt werden.

Zunächst muss in dieser Datei das Rewriting durch folgende Zeile eingeschaltet werden.

RewriteEngine On

Alte Adressen an neue URL weiterleiten

RewriteRule ^alt/$ /neu/ [R=301,L]

Alle Anfragen auf die www Subdomain weiterleiten

RewriteCond %{HTTP_HOST} !^$
RewriteCond %{HTTP_HOST} !^www\. [NC]
RewriteCond %{HTTPS}s ^on(s)|
RewriteRule ^ http%1://www.%{HTTP_HOST}%{REQUEST_URI} [R=301,L]

Alle Subdomain Anfragen auf die direkte Domain weiterleiten

RewriteCond %{HTTP_HOST} ^www\.(.*)$ [NC]
RewriteRule ^(.*)$ http://%1/$1 [R=301,L]

Alle Anfragen auf HTTPS umleiten

RewriteCond %{HTTPS} !=on

RewriteRule ^/?(.*) https://%{SERVER_NAME}/$1 [R,L]

HTML Anfragen zur PHP Datei weiterleiten

RewriteRule ^(.*)\.html$ $1.php

Datei Anfragen als PHP Parameter weiterleiten

RewriteRule ^(.*)/(.*)\.htm$ index.php?dir=$1&file=$2